Follow us on  

  • Aktuelles
  • Sport
  • 1.200 Sieger am Ortler

1.200 Sieger am Ortler

2. Ortler Bike Marathon

1.200 Sieger am Ortler

Der 2. Ortler Bike Marathon am Fuße des Ortlers war ein Härtetest, den vor allem AthletInnen aus dem Pustertal bravurös bestanden. Die Macher der wohl abwechslungsreichsten Radsportveranstaltung Südtirols hatten gar keine Zeit, sich trüben Gedanken hinzugeben. 1.200 TeilnehmerInnen und Teilnehmer standen je nach den Strecken über 90 oder 51 Kilometern in verschiedenen Startblöcken aufgereiht.

Am Start zum 2. Ortler Bike Marathon wurde vor den Toren von Glurns nochmals tief durchgeatmet, alles festgezurrt und erst dann zum Böllerschuss gestartet. Die erste Gefahrenstelle war nasses Kopfsteinpflaster mitten im Städtchen. Im Ringen gegen 3000 Höhenmeter, schlüpfrige Abfahrten, spannende Engstellen, beim Durchfahren des Klosterhofes von Marienberg und der Churbrug trennte sich dann die Spreu vom „sportlichen Weizen“. Bereits nach gut zwei Stunden rauschten der Antholzer Hannes Pallhuber vor dem „Unterlandler“ Hannes Schweiggl aus Kurtatsch durchs Schludernser Tor zum Sieg. Bei den Frauen über 51 Kilometer schien es ebenfalls zu einem Pusterer Sieg zu kommen. Aber die Lehrerin Tamara Elzenbaumer hatte sich für die 90 Kilometer gemeldet und musste disqualifiziert werden. Da auch die Zweitplatzierte Carina Weidler aus dem Allgäu im falschen Block stand, sodass sie Zeitabzüge bekam, rückte plötzlich die Wahl-Feldthurnerin Ulrike Nischler auf Platz Eins vor. Mit ihr hatte auch der Vinschgau seinen Anteil am Frauensieg. Nischler stammt nämlich aus Naturns. Auf den Sieger der langen Strecke wartete das fachmännisch vorgebildete Publikum fast vier und auf die beste Frau über fünf Stunden. Schon lange vor der Zieleinfahrt wurde gemeldet, dass dem Belgier aus Antholz, Roel Paulissen, der zweite Triumph am Ortler nicht mehr zu nehmen sei. Paulissen kam eine halbe Minute vor Mattia Longa und fast drei Minuten vor Klaus Fontana aus Olang ins Ziel. Zusammen mit der Zweitplatzierten Ahrntalerin Elisabeth Steger (nach Birgit Hühnlein aus Deutschland) bewies der 2. Ortler Bike Marathon, dass die besten Biker im Osten Südtirols wohnen.  

Alex Schur

Fotos: Foto Wieser/Schlanders/Michael Andres

Diese Seite benutzt Cookies und erlaubt das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Es werden keine Profiling-Cookies verwendet. Wenn Sie mit dem Navigieren fortfahren und auf eines der Elemente außerhalb dieses Banners klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.